Hier finden Sie Flyer, Broschüren und Materialien des Projekts sowie eine Sammlung weiterführender Links.

 

PROJEKTDOKUMENTATION 2014: VIELFALT GESTALTET SCHULE – SCHULE GESTALTET VIELFALT

 

Das Projekt „Vielfalt gestaltet Schule – Schule gestaltet Vielfalt“ unterstützte 2014 Bildungseinrichtungen bei der praktischen Umsetzung von Diversity Education und Inklusion und basiert auf den Erfahrungen des dreijährigen Bundesmodellprojekts „NÜRTIKULTI – Vielfalt gestaltet Grundschule“ der Stiftung SPI, das eine Berliner Grundschule exemplarisch begleitete. Durch Berliner Landesmittel konnte für den Zeitraum von neun Monaten eine Transferphase angeschlossen werden, um eine breitere Öffentlichkeit von den Projektergebnissen profitieren zu lassen.

Der erweiterte Projekttitel weist bereits darauf hin, dass es einerseits darum geht, Vielfalt und Verschiedenheit in Schule und Gesellschaft wahrzunehmen und anzuerkennen, dass es andererseits aber auch um die aktive Auseinandersetzung mit und Gestaltung von Vielfalt und Verschiedenheit geht.

 

ABSCHLUSSDOKUMENTATION: VIELFALT GESTALTET GRUNDSCHULE

 
Vielfalt gestaltet Grundschule: NÜRTİKULTİ. Ein Modellprojekt stellt sich vor. Dokumentation, Handreichung und Ausblick
 
 

DREI ÜBUNGEN ZUM THEMA IDENTITÄT

 

Im Rahmen der Begleitung mehrerer Grundschulen, hat das Vielfalt-Team des MBT »Ostkreuz« an verschiedenen Grundschulen für 5. Klassen Workshops zum Thema Identität durchgeführt. Dabei konnte festgestellt werden, dass einige Übungen, die gewöhnlich für Jugendliche und Erwachsene angeboten werden, in abgewandelter Form auch sehr gut für Kinder ab 10 Jahren angewendet werden können. Übungen zur Themeneinheit Identität eignen sich insbesondere für Kinder, da sie somit früh ihre eigene Identitätszusammensetzung entdecken und mit denen der anderen Mitschüler/innen vergleichen können. Somit können Unterschiede und Gemeinsamkeiten reflektiert und herkömmliche Vorstellungen insbesondere von nationaler Identität neu gedacht werden.

Das Thema ist der erste Schritt, um Vorurteile, festsitzende Stereotype und Fremdheitszuschreibungen zu entkräften. Daher ist es empfehlenswert, das Themenfeld Identität in Grundschulen zu behandeln, wenn ausgrenzende Aussagen in der Klasse gegenüber den Mitschüler/innen auftauchen.

Wir haben hier drei Übungen ausgesucht, die wir mit Material zur Verfügung stellen. Wir wünschen allen Pädagog/innen und Multiplikator/innen viel Spaß bei der Durchführung und freuen uns über jegliche Rückmeldungen.

  • „Vielfalt im Klassenzimmer“  (8743 KB)

    Eine Übung für Kinder zur Entdeckung ihrer eigenen Identität und zur Auseinandersetzung mit anderen Identitäten. Es geht um die Sensibilisierung für Gemeinsamkeiten und Unterschiede.    

  • „Ich heiße, also bin ich!“  (144 KB)

    Eine Übung zur Beschäftigung mit der Geschichte des eigenen Namens sowie zur Reflektion der verschiedenen Herkünfte der Namen, um herkömmliche Vorstellungen vom „Deutschsein“ und des „Fremden“ zu durchbrechen.   

  • „Was ist deutsch?“  (471 KB)

    Eine Übung zur Reflexion herkömmlicher Vorstellungen vom „Deutschen“ bzw. „Deutschsein“.    

 

Flyer

Postkarten

 
 

Der Arbeitskreis Neue Erziehung e.V. (ANE) unterstützt seit über 60 Jahren Eltern dabei, ihre Kinder zu selbstbewussten und wachen Mitgliedern einer demokratischen Gesellschaft in Europa zu erziehen. Die Angebote richten sich an alle Eltern, unabhängig von ihrer sozialen oder ethnischen Herkunft.

Der Bildungsserver Berlin-Brandenburg hält Informationen und Materialien zum Thema sexuelle Vielfalt bereit.

Hier finden Sie ein Themenportal zu Gender und Schule.

Die Servicestelle Elternpartizipation und Sprachförderung unterstützt Eltern und berät Kindertagesstätten und Grundschulen.

Das Online-Handbuch Inklusion als Menschenrecht richtet den Blick auf die Menschenrechte behinderter Menschen und ihre gesellschaftliche Teilhabe. Dazu werden Materialien, Spiele, Biografien und Gesetze zum Thema von der Antike bis zur Gegenwart angeboten.

Das Internetportal Intersect Violence beschäftigt sich mit intersektionalen Schwerpunkten wie Gender-, Armuts- und Reichtumsverhältnisse und ethnischer Zugehörigkeit.

Das Portal Intersektionalität ist eine Forschungsplattform für Interdependenzen, die sich sowohl an Forscher/innen, als auch an Praktiker/innen richtet.

Die Fachstelle KINDERWELTEN befasst sich mit Vorurteilsbewusster Bildung und Erziehung.

In diesem Internetportal finden Sie alle Informationen zum Projekt "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage".

Auf dieser Internetseite wird Ihnen das Handlungsprogramm "Vielfalt-in-Bildung. Eine Schule für alle - jetzt!" vorgestellt. Es setzt sich für den Ausbau inklusiver Bildung und Erziehung in Deutschland ein. Das Projekt wird modellhaft an fünf Schulen in verschiedenen Bundesländern vom Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB e.V.) in enger Kooperation mit dem Diakonischen Werk der evangelischen Kirche in Deutschland (DWEKD) durchgeführt.

 
 

 
 
 
 

Adresse

Stiftung Sozialpädagogisches Institut "Walter May"
VIelfalt gestaltet Schule - Schule gestaltet Vielfalt
Samariterstraße 19-20
10247 Berlin

Verkehrsverbindungen

S-Bahn

S 41, S 42, S 8, S 85, S 9
Storkower Straße

S 41, S 42, S 8, S 85, S 9
S + U Frankfurter Allee

U-Bahn
U 5 Samariterstraße

Straßenbahn
Tram 21 Samariterstraße